Heiraten trotz Corona

Corona, Covid 19, Mutationen - Wer hätte vermutet, dass uns diese Pandemie auch noch nach über einem Jahr nach ihrem Ausbruch in Atem hält. Die Bedenken, in diesen Zeiten zu heiraten, sind groß. Was ist erlaubt und wann? Wie viele Gäste dürfen wir einladen und wie können wir unsere Hochzeit trotz Corona feiern? Diese Fragen und weitere stellen sich viele unserer Brautpaare. Mit unserem Blogbeitrag möchten wir euch ein paar Tipps an die Hand geben, wie eure Hochzeit in Zeiten der Pandemie unvergesslich und wunderschön werden kann.

Sollen wir in 2021 heiraten oder unsere Hochzeit doch lieber auf 2022 verschieben?

Diese Frage ist natürlich nicht pauschal zu beantworten und ist so individuell zu entscheiden, wie ihr euch eure Hochzeit wünscht. Die Pandemie ist mir der 3. Welle im vollen Gange und wie der Stand zum Zeitpunkt eures Hochzeitstags ist, kann aktuell niemand beantworten. Wollt ihr noch in 2021 heiraten, dann werden sicherlich Abstriche in der Anzahl der Hochzeitsgäste nötig sein und in der Art und Weise, wie ihr feiern könnt. Auch eine Verschiebung des Hochzeitstags, z.B. vom Sommer in den goldenen Herbst ist eine Alternative. Überlegt euch, ob ihr auch an einem anderen Wochentag heiraten könnt. Locations sind dann meißt flexibler in ihrer Terminvergabe. Große Hochzeiten werden allerdings im Moment leider immer unwahrscheinlicher. 

 

Aber wir wollen nicht schwarz malen, daher geben wir euch ein paar Tipps, was bei eurer Hochzeitsplanung in Zeiten der Pandemie zu berücksichtigen ist:

 

Geltende Maßnahmen

Die geltenden Maßnahmen des jeweiligen Bundeslandes, in dem eure Hochzeit stattfinden soll, ist unbedingt bei eurer Hochzeitsplanung zu beachten. Dies gilt für die standesamtliche Trauung genauso wie für die kirchliche oder freie Trauung und der sich anschließenden Hochzeitsfeier. Auf der Website der Bundesregierung findet ihr hier die aktuell gültigen Bestimmungen. Das Bundesgesundheitministerium veröffentlich aktuelle Informationen für Reisende, denn Hochzeitsgäste aus dem Ausland unterliegen womöglich besonderen Auflagen.

 

Anzahl der Gäste

Nachdem ihr die aktuellen Bestimmungen geprüft habt könnt ihr abwägen, ob eure Hochzeit mit der angegebenen Anzahl an Gästen und den gültigen Hygieneauflagen stattfinden kann und soll. UNSER TIPP: Erstellt euch 3 unterschiedliche Gästelisten: 1. max. 50 Gäste , 2. max. 25 Gäste 3. max 10 Gäste. So könnt ihr besser entscheiden, ob ihr mit der jeweiligen Anzahl an Gästen feiern möchtet. Beachtet unbedingt, wie das jeweilige Bundesland die Anzahl an Personen auslegt. Gehören Kinder dazu? Wie sieht es mit Personen aus, die bereits geimpft wurden? Zählen Dienstleister und Personal in die Anzahl der genannten Personen rein?

 

Hygieneauflagen

Besprecht mit eurer Location, welches Hygienekonzept vorliegt und welche Bestimmungen zur beachten sind. Ist ausreichend Desinfektionmittel vorhanden? Entspricht der Sitzplan den Abstandsregeln? Gilt eine Maskenpflicht? usw. UNSER TIPP: Teilt die geltenden Auflagen und Bestimmungen VORAB euren Gästen mit. So können Sie sich entsprechend vorbereiten und abwägen, ob sie unter diesen Bedingungen an eurer Hochzeit teilnehmen möchten.

 

Stornobedingungen beachten!

Kennt ihr die Bedingungen für ein Storno eurer Dienstleister? Schaut in eure Unterlagen bzw. prüft genau vor Abschluss eines Vertrags, welche Bedingungen gelten. Viele Dienstleister sind bei einmaliger Verschiebung des Termins noch kulant, allerdings häufen sich diese Anfragen und irgendwann ist der Terminkalender der Dienstleister voll und es gibt erst Ersatztermine in weiter Zukunft. Bedenkt bitte auch, dass es auch ein Ausfall für den Dienstleister ist und damit einen entgangen Umsatz und geblockte Zeit bedeutet. Für alle ist die Situation nicht leicht. UNSER TIPP: Daher ganz besonders bei eurer Hochzeitsplanung darauf achten, damit ihr in keine Kostenfallen tappt. Der Dialog mit eurem Dienstleister ist immer die Beste Wahl. So gibt es keine Missverständnisse und im Nachgang kann nochmal alles schriftlich fixiert werden. 

 

Welche Vorteile bietet das Verschieben eurer Hochzeit in 2022?

Der größte Vorteil ist Zeit. Zeit zu sehen, wie sich die Pandemie entwickelt. Zeit zu beobachten, wie sich die geltenden Maßnahmen und Auflagen verändern. Zeit zu entscheiden, wie ihr wirklich feiern wollt. Soll es weiterhin eine große Hochzeit mit all euren Liebsten sein? Dann bleibt geduldig. Eure Liebe wächst weiter und die Zeit der Vorfreude auf euren Hochzeitstag wird immer größer. ACHTUNG: 2022 finden "2 Saisons" statt. Nämlich Paare, die von 2021 nach 2022 geschoben haben und Hochzeitspaare, die planmäßig in 2022 heiraten möchten. Das bedeutet automatisch, dass die Verfügbarkeit der Wunschlocation und Dienstleister sinkt. Seit schnell und sprecht über eine Verschiebung in 2022. Denkt ihr allerdings über eine Hochzeit im engsten Kreis oder gar ganz intim zu zweit nach, haben wir einen wunderwollen Blogbeitrag zum Thema Elopement Wedding (hier) und deren Vorteile geschrieben. Eine weitere Alternative wäre die standesamtliche Trauung im kleinsten Kreis und die Hochzeitsfeier zur gegebener Zeit nachzuholen. So seid ihr schon verheiratet könnt aber noch weiter eure Hochzeit planen.

 

 

Viel Spaß bei eurer Hochzeitsplanung wünschen euch

 

eure HOCHZEITSHIPPIES

Jenny & Sarah

 

 

PS: Kennt ihr schon unsere Hochzeitskonzepte? Dann schaut doch mal hier vorbei. Eure Orientierung in der Hochzeitsplanung! Spart Zeit und Geld.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0